Anthropic ausgetrickst: So kann man jetzt Claude 3 Opus LLM in Deutschland benutzen!

Anthropic hat mit Claude 3 einen mächtigen Konkurrenten zu GPT-4 ins Rennen geschickt. Aktuell ist die Registrierung als deutscher Kunde noch unterbunden. Über einen kleinen Umweg muss man aber nicht mehr warten oder komplizierte Umwege über US-Kreditkarten und Handynummern gehen. Mit ein paar einfachen Tricks kannst man Claude 3 Opus in Deutschland nutzen. Alles, was man braucht, ist ein VPN und Google Pay. 

Disclaimer: Der folgende Beitrag dient ausschließlich Informationszwecken. Die beschriebenen Methoden zur Umgehung geografischer Beschränkungen können gegen die Nutzungsbedingungen bestimmter Dienste verstoßen. Wir ermutigen niemanden, gegen Nutzungsvereinbarungen oder Gesetze zu verstoßen. Die Verwendung der Informationen erfolgt auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Verantwortung für etwaige Konsequenzen, die aus der Anwendung der beschriebenen Techniken resultieren. Bitte beachtet, dass die rechtliche Situation je nach Land variieren kann und es empfehlenswert ist, sich über die geltenden Gesetze und Bestimmungen in eurem Land zu informieren.

Der einfache Weg zu Claude 3 Opus LLM – ganz ohne US-Kreditkarte

 

 

1. VPN: Dein Ticket in die Welt von Claude 3

Der erste Schritt ist, die eigene IP-Adresse zu verbergen und sie durch eine aus den USA zu ersetzen. Hier gibt es diverse VPN Anbieter, die das kostenlos oder sehr günstig anbieten (z.B. Cyberghost VPN). Moderne VPN Lösungen sind sehr nutzerfreundlich und einfach einzusetzen. Auf diesem Weg denkt der Anbieter, dass ihr US-BürgerIn seid. 

 

2. Registrierung auf Claude.ai

Mit der US-IP kannt man sich nun ganz normal auf claude.ai registrieren. Der VPN sollte während des gesamten Registrierungsprozesses aktiv sein, um sicherzustellen, dass man als Nutzer aus den USA wahrgenommen wird. Man muss im Prozess auch eine Telefonnummer für eine Verifizierung angeben. Hier wählt ihr beim Land einfach „International“ und gebt eure deutsche Handynummer ganz normal an: +49171123456 – ihr bekommt dann einen Code per SMS. 

 

3. VPN auf dem Smartphone

Diesen Schritt ist essentiell: Installiere und aktiviere den VPN-Dienst auch auf einem Android Smartphone. 

 

4. Upgrade zu Opus Pro mit Google Pay

Jetzt kann man erneut claude.ai aufrufen und das Upgrade mit aktiviertem VPN und US-IP zu Opus Pro vornehmen. Als Bezahlmethode wählt man Google Pay. Das Tolle daran? Man kann eine ganz normale, deutsche Mastercard (oder jede andere Google Pay kompatible Bezahlmethode wie z.B. manche EC-Karten oder PayPal) hinterlegen. Keine US-Kreditkarte notwendig!

 

5. Nutze Claude 3 Opus ohne Einschränkungen

Hat man alle Schritte erfolgreich durchgeführt, ist man Claude 3 Opus Abonnent und kann das Sprachmodell und Chatbot jetzt ohne weitere VPN-Nutzung in vollen Zügen nutzen. Jetzt kann man diese spannende ChatGPT-Alternative austesten.

 

Fazit

Mit diesen einfachen Schritten steht einem die Nutzung des Claude 3 Opus LLM offen – ganz ohne die Hürden einer US-Kreditkarte oder Handynummer. 

Und wenn du dein Verständnis und deine Fähigkeiten rund um KI-Technologien weiter vertiefen möchtest, schau dir unser KI Marketing Bootcamp an. Es ist die perfekte Gelegenheit, um von Experten zu lernen, wie du KI in deinem Marketingalltag effizient einsetzen kannst. Viel Spaß beim Entdecken, Experimentieren und Weiterbilden!

PS: Funfact: Claude 3 wollte mir diesen Blogbeitrag nicht verfassen 😉

Das könnte Dich auch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter 🥳